Tipps

 

 

 

 

Der Plan Ihres neuen Gartens liefert Ideen, vermeidet Missverständnisse und ermöglicht eine genaue Kalkulation. Es lohnt sich für Sie, die folgenden Punkte zu berücksichtigen.

 

1. Sich die Zeit nehmen

Beginnen Sie rechtzeitig mit Ihren Planungen, da Gärten Langzeitprojekte sind.

 

2. Gesamtplanung machen

Die Gartenplanung sollte immer für das ganze Projekt gemacht werden, selbst wenn Sie erst mal nur einen Teil des Gartens realisieren wollen.

 

3. Nach und Nach realisieren

Aus verschiedensten Gründen ist eine Neuanlage oder Umgestaltung des Gartens nicht in einer Bauphase möglich und muss in verschiedenen Abschnitten realisiert werden. Sie können durchaus Ihren Gartentraum nach und nach realisieren.

 

4. Mehrere Ebenen schaffen

Durch Höhenunterschiede wirkt der Garten lebendig und größer. Hügel, Mulden, Treppen und Wege sorgen für Abwechslung.

 

5. Vernetzung

Um ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen, sollten alle Elemente harmonisch verbunden sein.

 

6. Gartenpflege

Bei der Planung sollte man bereits den späteren Pflegeaufwand beachten. Wer wenig Zeit hat, sucht eine pflegeleichte Lösung für seinen Garten, oder entscheidet sich besser für die Pflege durch Profis.

 

7. Fachleute beraten

Wer von Anfang an einen kompetenten Partner hat, vermeidet Fehlplanungen und damit verbundene Folgekosten. Wir helfen Ihnen, Ihren Traumgarten zu verwirklichen.